Ensemble für Alte Musik „…sed vivam!“

Im Spiegelsaal der ehem. fürstbischöflichen Residenz Eichstätt begleite ich in der Rolle der Kunigunde Sterzl am Samstag den 27. Januar 2024 das Ensemble „…sed vivam!“ mit schauspielerischen Beiträgen.
Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr.
Ich spiele die Rolle der zeitgenössischen Eichstätterin Kunigunde Sterzl (1544 – 1620). Eine kluge Frau, die der Hexerei beschuldigt wurde und Opfer der damals übel in Eichstätt grassierenden Hexenverfolgung wurde.
Das Konzert wurde letztes Jahr im Rahmen des kulturellen Jahresthemas „Höhenflug“ konzipiert und feiert jetzt nochmal eine Wiederaufnahme in Eichstätt.

Flora Pulina als Kunigunde Sterzl mit dem Ensemble "...sed vivam!" in Eichstätt

In der beginnenden Neuzeit war ganz Europa im Höhenflug. Von der Entdeckung Amerikas bis zum Gutenberg’schen Buchdruck: das Wissen und Denken explodierte, und der Geist der Renaissance machte den Menschen zum Maß aller Dinge.
Kunst und Kultur erreichen neue Höhepunkte und auch der Musik verleiht der geistige Aufbruch des 15. und 16. Jahrhunderts Flügel: neue Klangfarben und ungeahnte Virtuosität.
Das Ensemble: „…sed vivam!“ bietet musikalische Höhenflüge von prächtiger Festmusik bis zum klingenden „Abgehobensein“ des Herzens bei Liebesliedern und Kompositionen, in denen die leiblichen Genüsse des Essens und Trinkens in den höchsten Tönen gepriesen werden.
In der Rolle der Kunigunde Sterzl kommentiert die Schauspielerin Flora Pulina ebenso kenntnisreich wie humorvoll die menschlichen, künstlerischen und musikalischen Höhenflüge.

Infos zur Veranstaltung unter https://www.eichstaett.de/veranstaltungen/ensemble_fuer_alte_musik_sed_v-485041/

Tickets unter https://okticket.de/tickets-ensemble-fuer-alte-musik-sed-vivam-eichstaett-bischoefliche-residenz-eichstaett-spiegelsaal-2024-01-27-e45295

Autor: kartpuffer

WordPress-Administrator