Rhetorik- und Sprecherziehungs-Seminare beim Stadtjugendring

Am 10. und 12. Mai 2022 halte ich ein zweiteiliges Rhetorik- und Sprecherziehungsseminar für Jugendliche und junge Erwachsene.
Anmelden könnt ihr euch auf der Website des Stadtjugendrings unter folgendem Link:

https://www.jugend-regensburg.de/programm/seminar-rhetorik-und-sprecherziehung/

Meine Seminare befassen sich mit folgenden Hauptthemen:
Atmung / Haltung / Präsenz und Stimme / Artikulation

  • Das Erlernen von rhetorischen Techniken, um in Vortragssituationen souverän und entspannt zu wirken
  • Das bewusste Steuern der Atmung und der Sprache, falls Nervosität entsteht
  • Den Stimmsitz in eine tiefere Lage bringen, um dadurch durchsetzungsfähiger und stimmlich robuster zu werden
  • Heiserkeit und psychosomatische Stimmausfälle erkennen und vorbeugen
  • Artikulation und Modulation erlernen und dadurch mehr Menschen erreichen
  • Das Trainieren von Schlagfertigkeit und Witz, um in schwierigen Gesprächs-Situationen humor- voll und klug reagieren zu können
  • Das Überwinden von Lampenfieber vor wichtigen Auftritten

Film-Premiere – Kunst als Ventil

Die Premiere meines Kurz-Filmes: „Kunst als Ventil“ findet am Freitag, den 06. Mai 2022 um 19 Uhr in Kooperation mit dem Kulturzentrum W1 statt. Der Abend wird von der Sängerin und Musikerin Luisa Funkenstein begleitet. Interessierte sind herzlich eingeladen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.
Der Eintritt ist für alle Zuschauer:innen kostenfrei – Spenden gehen an den gemeinnützigen Verein Space Eye, der akute Nothilfe für Menschen auf der Flucht leistet.

https://www.regensburg.de/w1/kalender/266820/522958/filmpremiere-kunst-als-ventil.html

Filmisch porträtiert wurden:

  • Julia Melzer, Frontfrau und Sängerin der Band: „Erection“
  • Manuel Meier – Musiker, Sänger und Teil der Band: „Ohrange“
  • Tobias Ostermeier, Schauspieler und Regisseur des inklusiven Filmes: „Luisa und Lukas“

Drei Künstler:innen, die von ihrem Weg und ihrem Findungsprozess in der Arbeit und auf der Bühne erzählen. Die technische Umsetzung hinter der Kamera wurde von Wuzi Wonka (Kamera / Farben / Schnitt) und Michael Schwarzfischer (Ton / Licht) betreut.